Mein Problem mit Elsword

Attention! We are receiving reports about SCAM attempts, which promise you to get Elcoin for free after submitting your account data on some pages.
We advice you DO NOT TO CLICK on such suspicious links and do not share your account login/password with ANYONE.
Please report any kind of such activity directly to our Support. Thank you!
  • Moin. NeeChan, ehemalig Assunix, hier.

    Einige wenige die mich kennen wissen, dass ich vor geraumer Zeit (ungefähr Neujahr) aus dem Spiel verschwunden bin. Jetzt komme ich wieder, und muss einiges feststellen. Während meiner nun zweiten großen Offlinephase habe ich mich doch recht intensiv mit Elsword generell beschäftigt. Hauptsächlich im Vergleich zu damals, als ich angefangen habe. Das ist nun 7 Jahre her. Natürlich verändern sich Spiele im laufe der Zeit, nur was hier passiert nehme ich nicht länger schweigend hin. Das aktuelle "Zurückkehrerevent" ist ein Witz, im PvP wird immer noch gelagt und Treffer ignoriert, die Lateinamerikaner sind noch auf dem Server und das Spiel hat das gleiche Kontentproblem, wie als ich aufhörte und ich verstehe nicht wieso. Aber fangen wir mal vorne an.


    Damals hat Elsword noch Spaß gemacht. Man ist chillig mit ein paar Freunden oder Randoms durch die Dungeons gelaufen und hat einfach Bock am Game gehabt. Auch PvP benötigte damals noch so etwas wie Skill und nicht Ausrüstung. Es ging nicht um Waffen, Upgrades, Rüstung oder sogar Charaktere. Die Dungeons waren schnell in 5 - 10 Minuten machbar und haben keine 20 Minuten aufwärts gebraucht. Es war einfach cool und anders, und wirkte nicht wie ein Pay to Win Spiel. Dies änderte sich dann nach und nach. Aus dem anfänglich noch lustigem kleinen Spiel wurde langsam ein großes Spiel für die breite Masse (Daran ist GF allerdings nicht Schuld). Langsam aber sicher nahm auch die Bindung von Gameforge zu den Spielern ab. Die Events wurden liebloser und einfallsloser. Spielerwünsche wurden nach und nach ignoriert, und der Support machte auch nicht mehr das, was er ursprünglich mal sollte. Zudem stiegen die Coinpreise immer weiter. Und den Rest, hat dann das aller erste "Upgradeevent" gegeben. Kleiner Reminder: Das erste Upgradeevent bestand daraus, zwei Waffe upzugraden, dann jeweils gegen eine gleichwertige Rolle zu tauschen und 2 gleiche Rollen gegen eine Rolle zu tauschen, die eine Stufe besser war. +12 Rollen waren geboren. Soweit so gut, doch dieses Event zeigte dann schon eine ganz deutliche Rolle, wohin das Spiel sich entwickelt. Doch warum genau dieses Event? Rückblickend würde ich sagen, das dieses Event der Anfang vom Ende war (für mich zumindest). Dieses eine Event hat dem Pay to Win alle Tore aufgesprengt. Gefühlt jeder hat aufgeladen und bei diesem Event mit gemacht, ja auch ich. Es wurde so viel Geld ausgegeben, dass man bei der fortlaufenden Entwicklung des Spieles darauf setzte, alles irgendwie mit Geld zu verbinden. Die geringen Upgradechancen und dazugehörigen "Events" sind ein Relikt aus dieser Zeit. Doch das wars noch nicht. Es ging immer weiter. Die alte Spielerschaft verschwand langsam aber sicher. Avatarsets und Zubehöre bekamen eine unglaublich wichtige Rolle. Aus Skill PvP wurde Rüstung PvP. Waffen, Rüstung, Zubehör, Avatar und Titel. Ja auch Titel. Wer damals noch GoD hatte, war allen anderen unglaublich im Vorteil. Dieser wurde dann von OoR und dieser dann von Eclipse abgelöst. Und jetzt? Rekindeld Fire. Alles Titel, für die man sehr lange Farmen musste. Aber um sie zu farmen, braucht man ein gewissen Maß an Ausrüstung. Und jetzt komme ich zum eigentlichen Pay to Win Aspekt. Ausrüstung verbessert man durch Upgrades. Diese bekommt man entweder durch sehr lange ED farmen und sparen oder "Cashen". Was ist nun einfacher und besser? Ewig viel Zeit verschwenden oder doch mal 50€ ausgeben. Ich meine hey, 50€ sind doch nicht viel. Doch sind es. Für wen das nicht viel ist, ist herzlich eingeladen sich bei mir zu melden und mir 50€ zu überweisen. Ich denke das macht keiner. Und das summiert sich. Sobald ein neues Gebiet raus kommt, kommt meistens auch neue und bessere Ausrüstung dazu und alte Gebiete werden somit leichter und unbedeutender. Beispiel: für LV. 99 brauchte man mal ca. eine Woche oder länger. Jetzt ist das in 5h machbar, wenn man weiß wies geht und wenn nicht dann in 2 - 3 Tagen. Ergibt das Sinn? Irgendwann sind auch die jetzigen Raids so einfach, dass man sie easy mit einem Schlag töten kann und diese Zeit wird kommen. Da gebe ich Brief und Siegel drauf. Es werden also immer wieder 50€ ausgegeben und das ist im Einzellfall nicht viel, in der Masse aber eine ganze Menge, aber warum ist das so? Ganz einfach, weil es funktioniert! Hätte damals jeder das erste Event boykottiert, wären wir, was das Upgraden angeht, vielleicht nie hier angelangt und alles wäre fair. Aber man kann nicht einmal richtig sagen, dass das Spiel Pay to Win ist, denn alles relevante, muss man sich farmen. Also doch ewiges im Dungeon rum laufen und auf Drops hoffen. Ja es sei denn, man kauft den Kram einfach, in dem man Coins verkauft. Und das ist scheinheilig. Entweder ganz Pay to Win, oder gar nicht, aber so ein Zwischending ist einfach nur ätzend und will eigentlich auch keiner haben.


    Hinzu kommen dann noch die Sache mit der Serverfusion. Eigentlich ein guter Gedanke und war auch cool, aber das mit den Lateinamerikanern, war wieder nur semiprofessionell.

    Alle Spieler, die ein (ES) hinter ihrem Namen tragen, werden teils grundlos gehatet und fertig gemacht. Ich kanns den Leuten nicht mal verübeln. Denn wenn man immer wieder mit Lateinamerikanern spielt, die den ganzen Dungeon in eine einzige Katastrophe verwandeln, dann will man mit diesen Leuten auch nichts mehr zu tun haben. Aber dieses Problem liese sich ja relativ leicht lösen. Es gab sogar Vorschläge aus der Community, um hier mal die Pingsperre lobend zu erwähnen, aber das wurde, meines Wissens nach, nie mals berücksichtigt. Das bringt uns auch zum letzten Punkt. Ideen von Kontent, Events oder anderen Dingen wurden einfach nie oder selten beachtet. Große Turniere, wie damals das EU Turnier kamen nie wieder vor, obwohl ich gerne noch mal eins mit gemacht hätte. Kleinere Turniere, wie die von Dismiss, oder MystikDevils wurden mit begeisterung angenommen, aber (Im Falle von MystikDevils) nicht unterstützt, trotz nachfrage, nach möglichen Unterstützungsaktionen.


    Fazit:

    Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass das Spiel daraus besteht, einen möglichst starken Charakter zu wählen, sich hoch ziehen zu lassen, um dann Geld aus zu geben, um an Elyanodsteine, Upgrades oder ähnliches zu kommen. Danach kann man dann auch den ganzen Rest machen. Ich werde dieses Spiel weiter hin spielen. Aber ich werde den Lategame Kontent nicht weiter genießen. Ich bin mit der Preispolitik und der ganzen Richtung, die Gameforge mit diesem Spiel einschlägt, nicht einverstanden. Eins ist noch ganz wichtig zu erwähnen. Gameforge ist nicht der Eigentümer. Sie vertreiben dieses Spiel lediglich und versuchen Geld damit zu verdienen. Kontent ist also nicht ihre Aufgabe und machen sie auch nicht. Aber Events schon. Und genau da gehen die Probleme auch schon los. Ich bin allen sehr Dankbar, ihre Zeit hier mit mir verbracht zu haben. Aber sämtliche aktionen, wie Raid, PvP o.ä. werd ich nicht mehr mit machen, bis das Spiel so weit ist, dass man das auch ohne Cashen machen kann.


    Sollte ich irgendetwas falsch interpretiert haben, ihr einige Dinge anders seht oder einfach etwas dazu sagen wollt, dann tut dies. Ihr seid herzlich eingeladen dazu, aber bitte seid nicht beleidigend.

    In diesem Sinne, einen schönen Abend,

    Assunix / NeeChan

  • und der Support machte auch nicht mehr das, was er ursprünglich mal sollte.

    Was sollte der Support deiner Meinung nach den machen?

    Zudem stiegen die Coinpreise immer weiter.

    Daran ist aber die Community "Schuld", denn von dort kommen die Preise.

    Kontent ist also nicht ihre Aufgabe und machen sie auch nicht. Aber Events schon.

    Größere Events kommen eigentlich auch alle von KoG (dem Entwickler) einzig diese exp/willensevents/happyhour kamen, soweit mir bekannt, teils von GF selber. Die Foren Events dann von uns, dem Team.

    Aber sämtliche aktionen, wie Raid, PvP o.ä. werd ich nicht mehr mit machen, bis das Spiel so weit ist, dass man das auch ohne Cashen machen kann.

    Verstehe diesen Punkt, allerdings bin ich mir recht unsicher ob das jemals wieder so passieren wird. Ich mein, du kannst diesen Content auch ohne cashen spielen und das sogar auch recht gut. Der Cashweg ist halt meist nur deeeutlich schneller, weswegen er oft als den einzigen Weg angesehen wird. Musst halt auch bedenken das Spiel ist über 10 Jahre alt. Das da überhaupt noch Content kommt, grenzt meiner Meinung nach an ein Wunder.


    Ansonsten zu dieser ServerMerge, Lagg Geschichte wurde auch schon etliche male etwas gesagt, sei es "man schaut sich das ganze an" etc. leider hört/sieht man relativ wenig zu dieser Situation. Genauso auch zu der "hinterherhängenden" Content Sache, die anscheinend gewollt ist. Da kann ich allerdings auch nur das wiederholen was vom CoMa hier und im alten Board darüber geschrieben wurde.

  • und der Support machte auch nicht mehr das, was er ursprünglich mal sollte.

    Was sollte der Support deiner Meinung nach den machen?

    Für die Community da sein. Ich werde jetzt keine Fallbeispiele nennen, aber mir sind mehrere Fälle bekannt, wo sich die Supporter selber widersprochen haben und trotzdem bei der alten Strafe geblieben sind und auch auf Nachfrage nicht weiter geholfen haben und alles mit "Dafür sind wir nicht zuständig." quittierten.


    Zudem stiegen die Coinpreise immer weiter.

    Daran ist aber die Community "Schuld", denn von dort kommen die Preise.

    Das ist nur zur Hälfte richtig. Klar ist es die Community, die das annimmt und mit macht, aber ich finde es trotzdem nicht gut und wollte ich mal erwähnen

    Kontent ist also nicht ihre Aufgabe und machen sie auch nicht. Aber Events schon.

    Größere Events kommen eigentlich auch alle von KoG (dem Entwickler) einzig diese exp/willensevents/happyhour kamen, soweit mir bekannt, teils von GF selber. Die Foren Events dann von uns, dem Team.

    Aber nur Wille, EXP und hin und wieder mal ne Happy Hour finde ich deutlich zu wenig für ein Spiel, welches kaum abwechslungsreichen Kontent bieten. Klar ist es Free to Play, dennoch ist das wenig inovativ, wenn zum x-mal ein exp mit endlos Wille Event kommt, wo man am besten noch Erholungsgetränke hinterher geschmissen bekommt.

    Aber sämtliche aktionen, wie Raid, PvP o.ä. werd ich nicht mehr mit machen, bis das Spiel so weit ist, dass man das auch ohne Cashen machen kann.

    Verstehe diesen Punkt, allerdings bin ich mir recht unsicher ob das jemals wieder so passieren wird. Ich mein, du kannst diesen Content auch ohne cashen spielen und das sogar auch recht gut. Der Cashweg ist halt meist nur deeeutlich schneller, weswegen er oft als den einzigen Weg angesehen wird. Musst halt auch bedenken das Spiel ist über 10 Jahre alt. Das da überhaupt noch Content kommt, grenzt meiner Meinung nach an ein Wunder.

    Aber nur weil ein Spiel 10 Jahre alt ist, rechtfertigt das nicht so einen aufs Cashen gelenkten Spielfluss. Klar gehts auch ohne, nur halt sehr schleppend und dauert, bis man dann +11 hat oder sogar +12/13

    Ansonsten zu dieser ServerMerge, Lagg Geschichte wurde auch schon etliche male etwas gesagt, sei es "man schaut sich das ganze an" etc. leider hört/sieht man relativ wenig zu dieser Situation. Genauso auch zu der "hinterherhängenden" Content Sache, die anscheinend gewollt ist. Da kann ich allerdings auch nur das wiederholen was vom CoMa hier und im alten Board darüber geschrieben wurde.

    Ich wollte es nur noch einmal erwähnen, da es hier um das Ganze gehen soll und nicht um ein paar wenige Dinge.

  • Für die Community da sein. Ich werde jetzt keine Fallbeispiele nennen, aber mir sind mehrere Fälle bekannt, wo sich die Supporter selber widersprochen haben und trotzdem bei der alten Strafe geblieben sind und auch auf Nachfrage nicht weiter geholfen haben und alles mit "Dafür sind wir nicht zuständig." quittierten.

    Wüsste ich jetzt spontan nichts, jedoch haben wir auch diverse Richtlinien an die wir uns halten müssen. Den Satz mit dem "sind wir nicht zuständig" kann ich mir höchstens beim Erstatten von Items/Währung vorstellen. Weil dafür sind wir laut Spielregeln auch nicht zuständig. Jedoch bin ich der Meinung, so wie der aktuelle Support läuft, läuft er gut. Wir sind nicht da, um Ingame Probleme (wie bugs) zu beheben oder ähnliches. Sondern um dem Spieler bei Accountproblemen, Fragen etc. zu helfen. Dazu kommt eben noch die Sanktionierung sowie durchsetzung der Spielregeln.


    Aber nur Wille, EXP und hin und wieder mal ne Happy Hour finde ich deutlich zu wenig für ein Spiel, welches kaum abwechslungsreichen Kontent bieten. Klar ist es Free to Play, dennoch ist das wenig inovativ, wenn zum x-mal ein exp mit endlos Wille Event kommt, wo man am besten noch Erholungsgetränke hinterher geschmissen bekommt.

    Naja gut, soo oft kommen diese Events jetzt auch nicht, ich mein halt das die meisten Ingame Events vom Entwickler kommen. Wie aktuell der Event Dungeon oder diese Login Events. Genauso auch Upgrade Events, die sind alle vom Entwickler. Aber ich verstehe was du meinst, ich glaube es gab irgendwo hier im Forum ein Thread in denen ihr Vorschläge für Events machen konntet. Solltest du also Ideen haben, was wir da evtl. machen könnten immer her damit und wir schauen was man wie hinbekommen kann.


    Aber nur weil ein Spiel 10 Jahre alt ist, rechtfertigt das nicht so einen aufs Cashen gelenkten Spielfluss. Klar gehts auch ohne, nur halt sehr schleppend und dauert, bis man dann +11 hat oder sogar +12/13

    Das ist ja so das allgemeine Problem von Free2play spielen, die Entwickler/Publisher verdienen durch solche Sachen eben ihr Geld. Das hast du in fast jedem anderen leider auch. Und die 10 Jahre waren vielmehr darauf bezogen, dass sich sowas nurnoch schwer bis kaum ändern lässt.

  • ich glaub die probleme die du aufzählst sind halt in EU stärker vertreten weil wir so weit hinten sind

    klar, wir wissen dann 6 monate lang was auf uns zukommt, die sachen mussten wir aber trotzdem droppen (hero equipment/elrianode steine als die neu waren)

    wären wir nicht 6 monate hinter den anderen servern hätten viele spieler wahrscheinlich nicht gequittet was heißt, dass mehr dropps im umlauf gewesen wären, wodurch man sich billiger seinen char aufbauen kann (+2 enhancement steine ausgeschlossen)

    Dxub95IWwAo2AM1.png

  • der schlechtdurchdachte servermerge und die über die jahren regelmäßigen tarifänderungen spielen also keine rolle oder? kombiniert man das mit der tatsache, dass nicht-europäische länder sogar mehr EL-Coins für ihr Geld bekommen dann gibt einem das schon Kopfkratzen (ich glaub das war wenn man Euro in Pesos umwandelt und dann mit Pesos Coins kauft dann kriegt man für 24k coins die eigentlich 100€ kosten für nur ca. 83€)

    mag sein dass solche Sachen dann auch Einfluss auf die Preise nehmen, daran hab ich in erster Linie garnicht gedacht. Allerdings dürfte das auch nicht all zu viel ausmachen. Letzendlich kommt der größte Teil eben von der Community, was jetzt nichts schlechtes sein muss.

    Zu der Sache mit in pesos umrechnen etc. das hast du doch überall, wenn du Euro in Währungen umrechnest wo die Regionen sehr währungsschwach sind, wo man dann mehr für das eigentliche Geld erhält. Daran kann man leider auch nichts ändern. Das hat dann auch nichts damit zutun, das irgendwer andere Länder bevorzugt oder ähnliches nur weil da die ElCoin Preise günstiger sind. Sondern einfach weil die Währung in diesen Ländern sehr schwach sind. Nahezu das gleiche wie mit den günstigen Gamekeys die man teilweise kaufen kann.

  • Also ich muss mal au was dazu sagen...


    Ich cashe nur Avatar z.b. und hab bis jetzt nur einmal bei nem Upgrade Event mitgemacht folge war zwei +10 ...

    Kann kein Raid machen wegen paar 100 Kampfkraft ... Aber ich spiel immer noch hin und wieder mal...

    Void , Helden, Henir und so des Gschmarri halt.

    Einige Änderungen sind gut ... manche so grausam das man se net mal erwähnen möchte weil man eh zu faul ist einige Sachen zu farmen (hust GoD usw)

    Aber jammern tu ich deswegen jetzt auch net das ich den net hab... ich find halt das es jedem des Seine ist was er in nem Spiel macht..
    Gut paar mal hab ich scho gesagt scheiße wieso hab ich mir den net gefarmt... naja lag zwar auf der Hand wieso aber nja

    nennt sich Permanentes Wiederholen von Dungeons ist seeeehr eintönig und gefällt mir einfach nicht.. ich krieg da des grausen und es geht die Motivation flöten.


    Bei den Kauf von El Coins gegen Euro kann GF wahrscheinlich eher was machen als in game bei ED gegen Coins.

    Daraus resultieren auch die Preise zum Teil. Der Rest macht die Community. (ED gegen Coins)

    Drum kauf ich eig. eher selbst Coins anstatt die ingame zu kaufen von jemand anderen der wenns doch mal heftig wird n Scammer wäre..

    Wenn ich es doch mal notwendig habe frag ich jemand von dem ich schon mal Coins gekauft habe ob er noch verkauft ..

    also bei Leuten die ich scho lange kenne und weiß ja der ist kein Scammer..


    Änderungen wirds aber immer wieder geben, ich find die eine Epic Quest von Helden oder SD fand ich sehr gut das man da ne +9 bekommt mittlerweile

    früher wars ne +8 ... dann die Änderungen mit Gildenskills ja musste eig. auch sein - da man Gilde weiterleveln konnte..

    Resonanz - ja mein Gott HP und MP getrennt find ich kacke... Alle Skillschaden find ich toll (spart man sich schon mal ungefähr 3 mal 50 Punkte von früher)

    Kampfkraft .... frag ich mich heutzutage immer noch wieso aber muss man hinnehmen... solang bis sies wieder ändern oder die Benötigten in jenen Dungeons ändern...

    Wie oben scho geschrieben wegen paar 100 kann ich kei Raid machen ^^


    Ich bin selbst seit ein Paar Monaten öfter mal "weg" vom Schuss gewesen... hatte einfach null Bock auf Elsword...

    Aber musste mich halt mal einloggen weil wegen Gilde sonst wäre die weg....

    ob und selbst wenn ... kann ich jetzt nicht mal mehr sagen ob ich für Elsword nochn Herz hab... vllt kommt ja der Schlag ins Gesicht das Elsword schließt ..


    Spaß nenn ich jedenfalls was anderes ...

    Punkte sind RUDELTIERE Checkt es mal

    Wer nochmal was dagegen schreibt wird gemeldet wegen Verleumdung von meiner Religion der Punkte!!!

    Feuert doch endlich mal Aranka !

  • Ich hab mich auch schon mal teilweise (aber auf Englisch) dazu ausgelassen, siehe hier: Necessary improvements on the game and website/forums

    Koreanische MMOs haben die Eigenschaft, geldorientiert und kurzlebig zu sein. Elsword hält sich schon länger als das durchschnittliche KR Game, deswegen wird wohl auch ausgeschlachtet was so geht. Noch dazu sind asiatische Spiele immer extrem grindlastig. Manchen macht das Spaß, manche quälen sich da erfolgreich durch (siehe Leute auf höheren Reso Lv) und manche machen es nur gelegentlich. Da es eine eigene Entscheidung ist, wa sman macht, ist man natürlich zu nichts verpflichtet, aber viel ist verschlossen hinter wochenlangem Farmen und/oder viel Geld.


  • Elsword hat allgemein einen dicken "P2W" Stempel. Es wird auch noch eine ganze Zeit lang ausgeschlachtet, da bin ich mir sicher. Es ist auf Platz 17 der meistgespielten MMO's (KR) und die Spielerzahlen sind immer mal wieder im Tief, aber konstant höher als im Zeitraum zuvor.


    Varnimyr und der Raid haben nun offensichtlich die meisten Spieler verscheucht. Elsword wurde nicht nur hier überwiegend solo gespielt und nun gibt es einen Bereich der ab 120.000 CP beginnt, einen Raid in dem Speler systematisch gefiltert werden und keine Möglichkeit, als F2P Spieler, wirklich irgendwas zu erreichen. Schweigt Whales, ihr braucht jetzt nicht ankommen mit "Man kann alles farmen". Nur weil man 1x Glück mit einem Elyanod Stein hat, bedeutet es nicht die finanzierung des ganzes Equiptments.


    Ich stimme dir zu, NeeChan, aber ändern wird sich nichts. Wir sehen in KR - was uns hier noch erwartet. Spätestens beim +13 Event werden es immer mehr Eintagsfliegen, die sich den "Müll nicht mehr geben" , der hier Oberhand gewinnt. Wenn es nach KOG gehen würde, müssten wir denen die Füße küssen, dafür dass man nun bis +8 ohne Bruch upgraden kann.


    90% der Spieler, wenn sie nicht im Übungschannel sitzen oder ihre Ränge im 2 vs 2 unverdient pushen, "cashen" sowieso nur für's Rumstehen. Die anderen 10% laufen stumpf die Rewardlosen Dungeons, haben ein hohes Reso, meistens 'ne +12 in der Hand und ziehen ihr Ding durch.


    Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen, mit 100€ kommt man ohne Event nichtmal bis +10 (Ausnahmen gibt es immer, bleibt real.). Und selbst beim Event kleben viele damit noch bei +9 >+10 oder fangen bei +10 an und erreichen nichts. 100€ für ein virtuelles Upgrade zum Rumstehen. Jetzt, nachdem Upgrades im PvP kaum noch zählen und eher stumpfe Resis/Add DMG Socklungen in Kombi mit absurden Maain Sockeln dominieren, zahlen die meisten solch lächerlich hohe Summen nur um weiterhin "Deko" zu spielen.

  • Bitte keine "Wall of Text" schreiben, dass ließt sich kaum wer vollständig durch und nein im einem Forum kannst du sowas von keinem verlangen.


    Mal sehen was ich rausfischen kann...


    Früher war alles besser


    Mal von PvP abgesehen, nein war es nicht. Das Game war "zu einfach", "Gruppen hatten keinen Sinn" oder es gab "keinen Grund zu spielen". An irgendwas wurde immer rum gemeckert. Auch muss man hier unterscheiden. Varnimyr und Henir Challenge, das neue was EU noch nicht hat, drückt einem den P2W Stemple auf. Der Rest ist machbar.


    Alles kostet Geld


    Ja natürlich, F2P heißt nicht, dass man nicht zahlt. Man zahlt halt auf andere Art und Weise. Es geht also nicht darum zu vergleichen was man bekommen kann ohne zu zahlen, sondern was man mit dem Geld alternativ anfangen könnte. Ich gebe monatlich durchaus mehr als 50€ für Games aus. Das Problem ist, dass die Investition mir immer noch mehr Unterhaltung bringt als es in Elsword zu stecken. Die Frage ist also, was man bereit is für die Unterhaltung zu zahlen. Das muss natürlich im Rahmen bleiben, denn für 5€ bekommt man keine AAA Titel "Qualität".


    Serverfusion


    Hier kann man GF vollkommen den schwarzen Peter zuschieben. Nicht das sie falsch war, sondern dass man einfach nicht aktiv am Ball bleibt. Minimale Investition / Aktionen bei maximal möglicher Menge an Games scheint hier das Business Model zu sein. Nicht nur in Elsword. Kann ich nur empfehlen einen anderen Publisher zu suchen. Was anderes hilft da nicht.


    Aus meiner persönlichen Sicht hat Elsword aktuell nur zwei Probleme:

    1. Mangel an Content
    2. Upgrade System und die damit zusammenhängende CP Inflation in Varnimyr, sowie allem was danach kam.
      • Das Game sollte im aktuellen Context auf +8 abgestimmt sein, was es definitiv nicht ist.

    Beides Sachen die sich relativ leicht lösen lassen. Zum Einen mehr auf Content gehen (selbst "Premium Dungeons" wären mit dem richtigen Modell okay) und zum Anderen die Schwierigkeitsgrade wieder einführen für bestimmte Bereiche.

    Quote of the Year 2017

    "Roses are red, yellow are ducks. It's 2017 and JS still sucks."

  • 3tens wär Pvp eq only im Pvp.


    Finde den server merge geil, man findet um jede Uhrzeit leute zum zocken. De elsword comm ist dead af.


    Das Game kostet Geld ab dem Zeitpunkt wenn du vanimyr oder pvp machen willst.


    Content ist supi - nicht wenn du jeden Tag 4+ Stunden spielst


    Habe keine Verbindungsprobleme mehr, ein großes ➕.


    Das Game ist unfixbar im aktuellen scope:)

  • Um mal auf ein paar Sachen einzugehen:


    Früher war alles besser

    Falscher Trugschluss und extrem durch Nostalgiegläsern geprägt. Damals gab es mehr Kombovarietät und ein besseres Ressourcenmanagement, das ist in der Tat der Fall, aber hinsichtlich Gameplay oder "broken stuff" war das Spiel nicht wesentlich besser als es jetzt der Fall ist. Ich erinnere Leute immer gerne an IP + Monster Quartet, welche die PvP Szene regelrecht dominiert haben. Der einzig positive Aspekt war Anfang S2, als Tank&Spank nicht die dominierende Meta war und vor S3 Revamps einige Klassen noch "angenehmer" waren, aber stuff like YRs unendliche Suppression-okis, IPs komboimmunität, DiEs unendliche Ressourcen, RS nahezu unaufhaltsamer Runen war selbst diese Season von extremer Unbalance geplagt.

    Renewals brachten viel broken stuff in das Spiel, ja, aber das hat sich immerhin über die Jahre her reduziert und wurde angepasst (Ausnahme Laby, Chung), sie haben aber gleichzeitig allen Klassen eine Chance gegeben, sich durchzusetzen, auch gegen vermeintliche OP Klassen oder höhere Tiers. Etwas, was in vorherigen Seasons definitiv nicht der Fall war, denn da war der Begriff "class gated" ziemlich geprägt und dominierend.


    Das Spiel ist Pay-To-Win

    Jain. Für einige Sachen wie einen permanenten Ring der Wut oder eine Manahalskette oder mehrerem Avatarzeug muss Geld ausgegeben werden, ja, aber grundsätzlich ist das alles auch mittels F2P erhältlich (auch wenn zeitbegrenzt). Heutzutage ist es pay-for-convenience statt pay-to-win, denn der Unterschied zwischen +9 zu +11 ist wenn nur in PvE deutlich ersichtlich und im PvP kommt es mehr auf deine Stats an als alles andere.

    Was ich aber nicht verstehe ist die Kritik am Grind: Mein Problem atm ist die Sinnlosigkeit in Dungeons mit Ausnahme von spezifischen Sektoren oder ERP Farming, da man keine Möglichkeit hat, sich ein spezifisches Ziel für das Farmen zu setzen. Das hätte man direkt mit Einführung der Force-Passiven/Aktiven einführen müssen, und das nicht erst mit dem Henirrevamp. Ansonsten sollte auch die Investition der eigenen Zeit für einen gewissen Titel auch dementsprechend entlohnt werden. Soll das so enden wie mit GoD/Eclipse-Release? Definitiv nicht, aber Leute zu bestrafen, die das Spiel aktiv spielen, in dem ihre Zeit geraubt wird für nichts, ist ebenfalls der falsche Weg.


    Servermerge

    Der Servermerge war dringend notwendig. Das Problem ist bzw. war jedoch, dass keine regionale IP-Sperre wie in NA/KR/anderen Regionen eingeführt wurde, sondern schlicht ergreifend auf eine größtmögliche Spielerzahl abgezielt wurde. Dass das nun zu den entsprechenden Problemen führt, war abzusehen, genauso wie die Einführung mehrerer Länder-Server statt eines EU-Servers.
    Dagegen kann man allerdings nichts mehr unternehmen, sondern nur noch zukunftsorientiert handeln und entsprechendes Fehlverhalten als solches akzeptieren, dieses u. U. aufbereiten und in der Zukunft anders agieren (siege Soul Workers). Die Kritik dahingehend wurde bereits mehrfach angesprochen, demnach ist denke ich hier alles gesagt.



    Gibt denke ich nichts mehr beizufügen.

    kerigif_by_marakeihime-dcp2c59.gif

  • Ansonsten zu dieser ServerMerge, Lagg Geschichte wurde auch schon etliche male etwas gesagt, sei es "man schaut sich das ganze an" etc. leider hört/sieht man relativ wenig zu dieser Situation. Genauso auch zu der "hinterherhängenden" Content Sache, die anscheinend gewollt ist. Da kann ich allerdings auch nur das wiederholen was vom CoMa hier und im alten Board darüber geschrieben wurde.

    Da bin ich neugierig: darf man denn fragen, von welcher Seite das scheinbar gewollt ist? Anscheinend regt sich ja ein großer Teil der Community lautstark über die fehlenden Updates auf.
    Und ich kenne noch viele, die sich da nicht ans Forum wenden, weil sie denken, dass sie sowieso nichts erreichen können, wenn sie sich darüber beschweren (ist vermutlich gar nicht mal so weit her geholt, dass so manche hier langsam ihren Glauben zur Wirksamkeit verlieren).

    Einige denken sogar schon, dass man Elsword EU abschalten möchte und deshalb entweder KoG - damit die sich höchstens noch auf INT konzentrieren müssen - oder Gameforge selbst die Spieler absichtlich vergraulen würde. Das ist jetzt natürlich nur eine Theorie von der Spielerschaft; diese Sorge haben mir jetzt halt schon innerhalb der letzten paar Wochen 3 verschiedene Personen geäußert.

    dda11615e803e8aec9524f913ddcc575.png

  • Da bin ich neugierig: darf man denn fragen, von welcher Seite das scheinbar gewollt ist? Anscheinend regt sich ja ein großer Teil der Community lautstark über die fehlenden Updates auf.

    ich denke Harukya hat mal im alten Forum Juiced gefragt warum wir nicht mit dem 6-Monate-Abstand aufholen worauf Juiced geantwortet hat:"Es ist nicht das Ziel aufzuholen.", schon damals (das war denke ich 2017 als Harukya den Post verfasst hat) wollte niemand hinter NA sein, weswegen viele leute sich aufgeregt haben

    wenn man sich jetzt ansieht, dass sich nicht viel geändert hat kann man wohl davon ausgesehen: es ist gewollt von Gameforge (und evtl. KoG)

    Dxub95IWwAo2AM1.png

  • Naja ich denke es ist verständlich, dass die Community langsam pissed ist. Es fühlt sich für mich so an als würden die Europäer immer alles als letztes bekommen. Sieht man auch schön beim Release von Spielen auf Konsolen - außer es sind große Titel, wie Super Smash Bros, die weltweit gleichzeitig released werden sollen... Mann, das nervt. Wieso tun Unternehmen das? Man könnte ja denken:"Ja, es liegt an der Übersetzung", aber selbst wenn direkt von Japanisch oder Koreanisch übersetzt wird, brauchen wir deutlich länger als andere Länder. Soweit ich weiß wird Elsword ja auch direkt aus dem Koreanischen übersetzt, also sehe ich nicht wo das Problem bei aktuellem Kontent liegt. NA braucht auch nur 2 Wochen für die Lokalisierung.

    dda11615e803e8aec9524f913ddcc575.png

  • Naja ich denke es ist verständlich, dass die Community langsam pissed ist. Es fühlt sich für mich so an als würden die Europäer immer alles als letztes bekommen. Sieht man auch schön beim Release von Spielen auf Konsolen - außer es sind große Titel, wie Super Smash Bros, die weltweit gleichzeitig released werden sollen... Mann, das nervt. Wieso tun Unternehmen das? Man könnte ja denken:"Ja, es liegt an der Übersetzung", aber selbst wenn direkt von Japanisch oder Koreanisch übersetzt wird, brauchen wir deutlich länger als andere Länder. Soweit ich weiß wird Elsword ja auch direkt aus dem Koreanischen übersetzt, also sehe ich nicht wo das Problem bei aktuellem Kontent liegt. NA braucht auch nur 2 Wochen für die Lokalisierung.

    Europäische Publisher sind meistens nur für den quick buck dabei. Möglichst viel Profit mit möglichst wenig Aufwand. Das hauptamtliche Team für Elsword ist sehr klein, und Technik+Testing auf Freiwillige angewiesen, genauso wie Game Master. Das kann schon nie was Gutes heißen.

  • Da bin ich neugierig: darf man denn fragen, von welcher Seite das scheinbar gewollt ist? Anscheinend regt sich ja ein großer Teil der Community lautstark über die fehlenden Updates auf.

    ich denke Harukya hat mal im alten Forum Juiced gefragt warum wir nicht mit dem 6-Monate-Abstand aufholen worauf Juiced geantwortet hat:"Es ist nicht das Ziel aufzuholen.", schon damals (das war denke ich 2017 als Harukya den Post verfasst hat) wollte niemand hinter NA sein, weswegen viele leute sich aufgeregt haben

    wenn man sich jetzt ansieht, dass sich nicht viel geändert hat kann man wohl davon ausgesehen: es ist gewollt von Gameforge (und evtl. KoG)

    Genau das, andere Gründe und wieso das gewollt ist sind auch mir nicht bekannt.


    Was sollte der Support deiner Meinung nach den machen?

    mich entbannen

    Wirst ja nicht einfach so oder ohne Grund gebannt worden sein. Je nach Schwere des Vorfalls, war vermutlich nach unseren Richtlinien keine Entsperrung drin. Ich denke dazu wurde dir aber bereits alles in deinem Ticket gesagt, hier wird sowas ja eher nicht diskutiert.