Posts by Kerialstraz

    Dann erfarmt man sich die EDs anderweitig und versucht mittels der Dailies/Weeklies etwas zu erhalten bzw. kauft das dann von der Pinnwand. Daran denkt man vermutlich nicht.


    Niemand hat jemals gesagt, dass ein gutes Hero Gear binnen kürzester Zeit vorhanden ist. Für die Stärke des Sets wäre es sowieso viel zu schnell zu erhalten dann. Der Fakt ist und bleibt jedoch, dass man sich mit einem anständigen bis zu gutem/sehr gutem Hero Gear einiges an Zeit auch bei Twinks erspart und man die benötigten CP damit viel einfacher erreicht als mit Elrianode.


    Das Spiel ist für Neulinge so viel einfacher geworden im Progress, dass diese selbst nicht mehr ihre eigene Klasse lernen können/müssen/brauchen. Das ist eher ein Problem als Gear Progression, was aber keiner anspricht.

    Ja, man muss den Neulingen ans Herz raten, Heroic Gear sich zu erspielen oder zumindest die Epic Quest beenden für die lvl25+ +9 Hero Waffe. Ebenfalls werden Neulinge weniger an eine Klasse sich binden, die sie zuerst spielen, und mehrere anfangen. Besonders dann ist Heroic Gear extrem wertvoll, da man es über die Accountbank transferieren kann. Gleichzeitig ist Heroic Gear DER Grundbaustein für alles. Man kommt damit in alles rein, was man machen möchte, wenn man genug Zeit investiert. Selbst die 500k CP sind einfacher mittels Heroic Gear als mittels Elrianode Gear zu erreichen, heißt man kann sogar den derzeitigen Content skippen mit jeder Klasse die man spielen möchte.


    Erfordert das Zeit? Ja. Benötigt man Geld dafür? Nein. Muss man andere um Hilfe fragen (bzgl. wie man vorgehen soll)? Definitiv. Ist es so dramatisch wie ihr es hier darstellt? Hell fcking no.

    Ihr überdramatisiert das viel zu sehr und besonders deine Aussage von "Neulingen sagen kein Hero Gear farmen" zeigt bereits, dass dir Grundverständnis von Progression in Elsword fehlt.

    Ich gehe in der Regel von der Situation eines Spielers aus, der erst nachdem es eingefügt würde anfangt zu farmern. Das ist freundlicher gegenüber Newbies und Rückkehrern. Die zum Bleiben zu bringen ist meiner Meinung nach am Schwersten. Auch gegenüber Twinks ist das etwas freundlicher. Elsword versucht ja durchaus die Leute dazu zu bringen mehre Charaktere zu spielen und im Endgame ist nur ein sehr begrenzter Teil des EQ für alle Charaktere nutzbar. Zumal es auch nicht angenehm ist das alles hin und her schieben zu müssen.

    In jedem anderen MMORPG müssen auch neue Spieler nach Release des neuen Contents älteren Content farmen um überhaupt den neuen spielen zu können. Sowas nennt sich Progression. Es soll auch nicht sein, dass neue Spieler, die bisher nichts in dem Spiel erreicht haben, plötzlich in den "Genuss" des neuen Endgames kommen, nur um dann zu realisieren, sie sind nicht stark genug, um etwas zu erreichen. Das hat sich seit Jahren nicht geändert und KoG hat Progression in Elsword seit Jahren vereinfacht: Hero Equip ist der Grundstein für alles, danach holt man sich die Void Waffe, arbeitet langsam an Elrianode und mit dem neuen Gebiet an dem Demon Realm Gear.

    Das wird auch bei Release neuen Endgamecontents wieder vereinfacht, wie es bei Elrianode ebenfalls der Fall war. Man muss den Leuten nicht alles den Rachen runterwürgen, nur um diese am Spiel zu halten.


    Ich frage mich auch was du dich so sehr an Henir aufhälst. Du erledigst Henir ein mal in der Woche und hast dann Zeit an anderen Dingen zu arbeiten, bspw. Raids (auch 1~3mal pro Woche mit Belohnung), Elrianode Rüstung oder Mystic Sockel. Man farmt Henir nicht jeden Tag x-mal um die Belohnungen zu erhalten.


    Der "alte" Content ist immer noch relevant für alle Spieler. Neue Spieler können mittels altem Content immer noch gut Geld verdienen, da high-end Spieler immer noch auf dessen Content angewiesen sind, sei es aufgrund von Twinks oder RNG Pech. Warum müsst ihr wieder aus einer Mücke einen Elefanten machen?


    Ich verstehe auch nicht warum sich die Leute so extrem auf die Anforderungen stürzen. Wir sehen was die re:boots verursachen, KoG hat bisher nichts extrem angepasst (außer Elesis, RIP Elesis dude Q_Q) an den Werten post-re:boot und es wird konsequent ignoriert, wie jede Klasse über 10k% Modifier en masse besitzt, neben mehreren prozentualen Angriffsbuffs. Wir wissen nicht wie der Content aussieht und wie sich die Klassen darin spielen lassen aber es wird direkt gewertet, wie schlimm es doch sei, weil einige nicht in die Dungeons können.

    Wann war das denn der Fall xd

    Ich erwähn mal den Shadow Step Nerf, der SA anstatt Iframe bekam.

    Kleiner Nerf, aber n Shitstorm auslösen

    Der Shitstorm kam weil man den Skill in einer Stun-heavy Meta nicht mehr nutzen konnte, ohne nach der Nutzung direkt recatcht zu werden lol. Der Nerf kam vor den Resistenz-Anpassungen btw.

    Paar Fakten anschaffen wäre schon angebracht bei sowas. Der "Shitstorm" war dennoch weniger als die angebrachten OZ Nerfs, lol.


    Nitros

    Man kriegt nur noch Sages durch Events nahezu hinterhergeschmissen und die Advanced Magic Stones sind bereits ein gutes Mittel um gute Stats zu erhalten. Frage mich eher, warum du ohne ERP diese Anforderungen stellst, wenn ERP ein wichtiger Bestandteil im Progress ist?

    Die Mentalität "so viel es geht für so wenig invest wie möglich" macht Spiele mehr kaputt als die Anforderungen anzuschrauben. Wenn man mit 10% Investment genauso weit kommen will wie Spieler, die mehr investieren, lohnt es sich für gar keinen mehr, überhaupt das neue Endgame zu spielen. Wenn man keine Progressionkurve haben möchte, sollte man sowas wie League of Legends spielen oder bei SP Spielen bleiben.

    Haha, Ele eh schon nicht mehr gut, aber Hauptsache bei BQ erstmal direkt den neuen Skill nerfen, der halbwegs brauchbar war.

    Echt nur noch ein Haufen Raven-liebende Hirnis bei KoG, kann ja nicht sein, dass Elesis noch any good ist

    Uff ja wie kann KoG einem 31k% DMG Skill auf BQ, die das neue WotS richtig krass abusen kann, nur nerfen. Von 31k% auf ~22k% runter nerfen. Shit, BQ so hart nutzlos. Alles nur fanatische Ravenmains.

    Elesis ist nach dem re:boot allgemein soooo schlecht. :( Am besten 2. re:boot geben. RIP Elesis :(

    Wenn die CPU eine bestimmte Temperatur übersteigt ohne ausreichend Kühlung, kommt es zu einem Leistungseinbruch, damit die CPU nicht zerstört wird. Jedoch sollte deine CPU mithilfe des Kühlers bei ~70° bleiben trotz Volllast.

    Hast du mal versucht die Effekte deiner Mitspieler auszuschalten? Elsword als Spiel ist eher auf Single-Core Performance getrimmt statt Multi-Core, was Intel mehr favorisiert als AMD, besonders bei deiner CPU.


    Zum Vergleich: Selbst ich mit meinem i7 6700k bekomme extreme Frame-Einbrüche sobald ich vergesse die Effekte anderer Leute auszuschalten. Probier das mal in den Einstellungen von Elsword.

    Du sockelst grundsätzlich immer kritische Treffer und Verheerung auf 70~80%, egal welche Klasse. Es gibt lediglich einige Ausnahmen, bei denen man weniger benötigt als andere.

    Und ja, Rose hat wenig HP da sie ein Fernkämpfer ist und relativ nervig zu kriegen ist. Das ist im PvE aber relativ egal da man immer nur in iFrames steht.


    Das ändert sich aber mit dem kommenden re:boot aber.

    Übertaktet habe ich noch nie und ich habe mir erst neulich einen sehr gut gekühltes Gehäuse ´geholt. Eigentlich funktioniert das mit den Temperaturen generell besser ... Siehst du noch andere Gründe woran das liegen könnte?

    Nutzt du lediglich ein Gehäuse mit mehr Lüftern oder hast du auch eine Kühlung für die CPU (Wasserkühlung oder Tower-Kühlung mit Heatspread Pipes)?

    Lediglich das Gehäuse kühlen bringt der CPU nur indirekt etwas, wenn diese nicht direkt gekühlt wird, und das nicht mit dem von AMD-bereitgestelltem CPU Lüfter. Alles weit über 70° sind schon kritisch bei deiner CPU, die sollte nämlich nicht über 64° laufen (von AMD aus).

    Gibts irgendwann eine Möglichkeit die Hyper Aktive Dauer zu verlängern?

    (eig. alle Hyper Aktive die irgendwas Beschwören oder eine Verwandlung haben- Speziell jetz nur Neue Laby Hyper)

    (irgendwelche KR News deswegen scho mal oder ähnliches??)

    Ja gibt es: Werd im PvP von einem ASPD debuff getroffen (Haze Explosion / Fog of Death) und nutzt deinen Hyperaktiv. Nun ist er wesentlich länger hinsichtlich der Casttime als vorher.

    Weil IM derzeit auch stark ist, bloß kaum jemand ihn im PvE spielt (bis auf Dw) und er hat keine +11 Void oder annähernd starkes Equip und schafft dennoch starke Werte. Aber hier mal ein Gedankenexperiment für dich:

    FB ist derzeit stark unterrepräsentiert, ist aber DPS-wise genauso stark wie RH/NI im PvE. Nun wird er mit re:boots weiter verstärkt, heißt mehr Shift seiner Basewerte auf Skillschaden bzw. seine Commandproccs. Was denkst du passiert dann? Darf man dann nicht sagen, besonders nach mehreren Videos "Yo Leute FB ist zu stark bitte tuned den etwas runter"?

    Einige ziemlich starke Klassen sind in unserem Server nicht vertreten, weil diese in gewisses Maß an spielerischem Können abverlangen (ja, auch Raven, der überrepräsentiert ist) und sich diejenigen kein anständiges Equip für die Klasse erstellen möchten. Und wenn es ein paar Seelen gibt, die diese Klasse spielen, haben u.a. weder die Motivation, sich gutes Gear anzuarbeiten oder haben nach Jahren des Mainens keine Ahnung, wie man am effizientesten diese Klasse in bestimmtem Content spielt (u.a. Raids).

    +12 Maiin oder Kampfelixir-Spam sind da komplett irrelevant. Leute versteifen sich darauf viel zu sehr anstatt mal grundsätzliche Zusammenhänge zu sehen.

    IM Nerfs waren genauso nötig wie Ravenanpassungen. Bloß weil die Klasse kaum in EU vertreten ist, heißt es nicht, dass die Klasse nicht stark ist und dank des re:boots extrem wurde.

    So u don't want to compete, u just want some item. Tournaments are only a thing to get items?? Am i right??

    You miss the entire point.


    People prepare for competitive Events and take their time hosting or participating in one. They still want to get revenue out of it because they took their time and limited their free time for such an event.


    It is the same with local TCG tournaments. They're "free" to enter and you can win some cool prices out of it. And people give a shit about it because they get sone form of price out of it (new packs, promo cards, tourney rankings etc). Nothing of that is happening in Elsword, the only thing you do lose is your own time you can do something else.


    People for the most part dont care about a tournament without prices because for they dont get something out of it. The "competitive" aspect isn't big enough to hold a competitive community together and if someone was in one of them and wouldnt talk out of his reer in a topic they dont know shit about then they wouldnt disagree with making people pay to enter. Or GF finally Sponsors more in general so people arent forced to pay everything out of their end.

    Schadensbonus bevorzugt derzeit Multihitter, während es in der neuen Season (in 3 Monaten) durch Krit/Verteidigung beeinflusst wird und besser bei onehit Nukes ist. Eine Investition von 70% in Schadensbonus ist demzufolge ein muss für einen PvP Spieler.


    Grundsätzlich gilt folgendes: Wenn man PvE/PvP effektiv spielen will, muss man sich ein dafür vorgesehenes Set erstellen. Man kann ein lila Elyanodset mit PvE Steinen für PvE verwenden, verliert dadurch aber 5% ATK/MATK und 5% Skillschaden, was schon ein starker Verlust ist. Gleichermaßen kann man ein blaues/rotes Set für PvP bauen, jedoch ist es in beiden Fällen effektiver, direkt das für den bestimmten Modus vorgesehene Set zu erstellen, heißt blau/rot für PvE und lila für PvP.


    Eine Investition in ein violettes PvP Set ist demnach sinnvoll, wenn man denn viel PvP spielen will und auch sich dahingehend fortbilden möchte. Ansonsten geht man den Weg des geringsten Widerstandes und nutzt sein PvE Set in der Hoffnung auf gute Erfolge, wird jedoch bereits bei S++ scheitern. Für genaueres frag nach.


    Für ERP ist die Priorität folgende: MPR > HP > Resistenzen > CDR > MP

    Lediglich Nisha Labyrinth hat eine andere Priorität aufgrund ihrer prozentualen Wiederherstellung von HP und MP.

    Um mal auf ein paar Sachen einzugehen:


    Früher war alles besser

    Falscher Trugschluss und extrem durch Nostalgiegläsern geprägt. Damals gab es mehr Kombovarietät und ein besseres Ressourcenmanagement, das ist in der Tat der Fall, aber hinsichtlich Gameplay oder "broken stuff" war das Spiel nicht wesentlich besser als es jetzt der Fall ist. Ich erinnere Leute immer gerne an IP + Monster Quartet, welche die PvP Szene regelrecht dominiert haben. Der einzig positive Aspekt war Anfang S2, als Tank&Spank nicht die dominierende Meta war und vor S3 Revamps einige Klassen noch "angenehmer" waren, aber stuff like YRs unendliche Suppression-okis, IPs komboimmunität, DiEs unendliche Ressourcen, RS nahezu unaufhaltsamer Runen war selbst diese Season von extremer Unbalance geplagt.

    Renewals brachten viel broken stuff in das Spiel, ja, aber das hat sich immerhin über die Jahre her reduziert und wurde angepasst (Ausnahme Laby, Chung), sie haben aber gleichzeitig allen Klassen eine Chance gegeben, sich durchzusetzen, auch gegen vermeintliche OP Klassen oder höhere Tiers. Etwas, was in vorherigen Seasons definitiv nicht der Fall war, denn da war der Begriff "class gated" ziemlich geprägt und dominierend.


    Das Spiel ist Pay-To-Win

    Jain. Für einige Sachen wie einen permanenten Ring der Wut oder eine Manahalskette oder mehrerem Avatarzeug muss Geld ausgegeben werden, ja, aber grundsätzlich ist das alles auch mittels F2P erhältlich (auch wenn zeitbegrenzt). Heutzutage ist es pay-for-convenience statt pay-to-win, denn der Unterschied zwischen +9 zu +11 ist wenn nur in PvE deutlich ersichtlich und im PvP kommt es mehr auf deine Stats an als alles andere.

    Was ich aber nicht verstehe ist die Kritik am Grind: Mein Problem atm ist die Sinnlosigkeit in Dungeons mit Ausnahme von spezifischen Sektoren oder ERP Farming, da man keine Möglichkeit hat, sich ein spezifisches Ziel für das Farmen zu setzen. Das hätte man direkt mit Einführung der Force-Passiven/Aktiven einführen müssen, und das nicht erst mit dem Henirrevamp. Ansonsten sollte auch die Investition der eigenen Zeit für einen gewissen Titel auch dementsprechend entlohnt werden. Soll das so enden wie mit GoD/Eclipse-Release? Definitiv nicht, aber Leute zu bestrafen, die das Spiel aktiv spielen, in dem ihre Zeit geraubt wird für nichts, ist ebenfalls der falsche Weg.


    Servermerge

    Der Servermerge war dringend notwendig. Das Problem ist bzw. war jedoch, dass keine regionale IP-Sperre wie in NA/KR/anderen Regionen eingeführt wurde, sondern schlicht ergreifend auf eine größtmögliche Spielerzahl abgezielt wurde. Dass das nun zu den entsprechenden Problemen führt, war abzusehen, genauso wie die Einführung mehrerer Länder-Server statt eines EU-Servers.
    Dagegen kann man allerdings nichts mehr unternehmen, sondern nur noch zukunftsorientiert handeln und entsprechendes Fehlverhalten als solches akzeptieren, dieses u. U. aufbereiten und in der Zukunft anders agieren (siege Soul Workers). Die Kritik dahingehend wurde bereits mehrfach angesprochen, demnach ist denke ich hier alles gesagt.



    Gibt denke ich nichts mehr beizufügen.