Posts by Tosan

    so wait, KoG produces efficient™ yet not maintainable code, therefore fixing it is not a solution? Sheesh, I wonder what other features this code possesses. Also nice way of dodging the bullet. "Let's address the underlying issue." – "No, you can't, we must ban them!" If someone suggests to ban all Mexicans and my attitude towards that is "can we please not?", we won't reach any agreement by banning half the Mexicans or peacefully™ banning them.

    Also, just to make it clear, I never claimed lag not to be a result of physics or material conditions. However, even after pointing out the arrows of causality, you went on to make the claim, that lag suddenly springs into existence when you get matched against people from LatAm, in the German thread. I think you should ask yourself how those views fit together.


    Now, I am going to make an unpopular opinion, a really bold claim. I expect misunderstanding and ridicule and the moderators are going to hate me for doing that. Some may find this trivial, some hard to understand, some correct, some wrong. Here it goes: People from the LatAm community do not cause lag.

    Let's say it would be possible to fix the code, how would you make it less lag-sensitive? The issue is the peer-to-peer system elsword uses so what do you want to replace it with? Handing all the calculations over to the server? That would work for us but our lagging friends will have little to laugh about then. Just imagine how this game would feel if you had a delay of ~1s on your characters movement. So that would most likely result in the game becoming unplayable for those groups, wich would be no different from "peacefully banning" them. So again, I'd love to hear your professional input at how you'd actually go about it.

    But first, let me explain what is (most likely) the current situation: The network-code has been written at the very beginning of Elsword, so it's been completed for at least 11 years now. Afterwards, a lot of systems where built using this code as a basis. Furthermore, it's highly unlikely that any of the original creators of that code are still working on Elsword, maybe not even at KoG anymore. So not only would you have to change the network-code but also every other function of the game that is relying on it. And you better don't miss one or the game might not work anymore. On top of that, you need to do that without knowing anything about what you're working with beforehand so someone would have to familiarize themselves in-depth with the structure again. No company in the world is dumb enough to expend that many ressources to change something, wich is only performing badly when used in way that was not intended in the first place.


    Long story short: A change in the network-code will not happen, no matter how much you wish for it. And even at the off-chance that it did, it still wouldn't fix the problem. The only real way to get rid of distance lag would be to increase the speed of the internet as a whole, all around the world. I'll let you figure out how likely that's gonna happen.


    So as long as distance lag is still a thing, the only way to deal with it is to seperate by region thereby preventing people far away from each other of encountering themselves. There is simply no other physically possible and economically sensical solution to this problem. Unless of course, you can provide one with a little more depth to it than just saying "we need to get rid of lag itself easy solved kappa".

    But all you do when shown that lag is a result of physics [...]

    Wow, so you agree on that part. So you want to solve the problem by bypassing physics? Well good luck with that, I'd rather focus on realistic solutions. Things that can actually be done to solve the problem instead of wishful thinking and throwing insults around. The code itself doesn't really suck, it does it's job fairly well after all. It's just simply not designed for a community living half the globe away from each other. Also, due to the game beeing around for 11 years in KR now, there's very little you can do about the coding at this point. You'd have to rewrite it from sratch wich will more likely than not result in the game becoming unplayable. It would be more efficient to produce a new game at that point. The most you're gonna get are safety-net functions that remove the problem source, but that's not what you want after all. So no, what you brought to the table aren't solutions, it's idealistic thinking of how it should be in a perfect world. Reality is different though, instead of praying to god to move a mountain, start digging.


    Focus on what you actually can do and compromise.

    You should be aware that any lag whatsoever, be its cause distance or any other, will for those feeling that it exceeds their threshold be a cause to call for bans, no matter how minor the issue might seem for a spectator.

    It doesn't need to be bearable for everyone, just for the general public. That is currently not the case.

    I'm also getting tired of debating who is at fault here. If you don't agree with the proposed solutions to the problem, propose your own one. So far, all I've seen from you is destructive criticism simply for the sake of criticising without giving any suggestions as to how the problem could be handled better. Tbh I'm kinda mad at myself for even trying to argue with someone, whose arguments are about the same level as someone proposing the earth is flat.


    The existence of the problem is something everyone (maybe except you?) acknowledges by this point, even Gameforge. So please, give an actual suggestion and explain how you'd tackle this problem. As I said before, ignoring it won't solve it.

    Comrade Yuri if we could influence this we wouldn't have this problem to begin with. So yeah, it's a natural phenomenon like floods, earthquakes and volcanic eruptions. Though like with every other natural disaster, there are ways to contain and reduce the effects of the problem. This is what we're here to discuss.

    And no, lag within Europe isn't a problem, at least not one of the same scale. It's way more contained since it only affects select individuals with a very bad connection/other people using the connection at the same time. I've played quite some time with a pretty bad connection as well, however even that is still enough to play Elsword without any noticable delay as long as no other person is downloading something. It's not a systematic issue affecting a quite large playerbase as it is the case with distance lag.

    Nach Tosan anscheinend. Auch bei PvE müsstest du jedoch den Lag selbst bekämpfen und nicht die Lagger, die durch ihn erzeugt werden. Und 15-Minuten Runs sind für Spieler ohne Gear auch unter besseren Lagbedingungen eine traurige Realität, doch wer würde sich mir anschließen und auf dieser Basis gutes Gear für alle fordern?

    Heyheyhey, ich schrieb "Mein Problem", nicht allgemein "Das Problem". Mir ist durchaus bewusst, dass es im PvE auch stark nervt, Ich nutze schlicht den Modus nicht so häufig und halte mich daher aus der Argumentation, welche diesen Modus betrifft, heraus.

    Lag wird hier durch die Distanz erzeugt, der Spieler sucht sich aus wo er spielt. Er erzeugt also den Lag durch seine Wahl, auf dem EU-Server zu spielen obwohl er weit davon entfernt wohnt. Ergo bekämpfen wir die Laggs durch bekämpfen der Ursache: Der Spieler, welche aus so großer Entfernung hier spielen. Was deinen EQ-Vergleich angeht verpeilst du es mal wieder zu realisieren, wer hier die Ursache für die lange Zeit ist. Hat man schlechtes EQ braucht man länger, man hat es aber selbst in der Hand. Kommt ein Lagger und verbuggt dir den Dungeon hast du hingegen keinerlei Einflussmöglichkeit darauf.

    Regional filters will not solve any issue you have with lag, you will only project them on other players. Maybe then it's Africans in France who are not worthy. Maybe it's Canadians very very loyal to the Queen. Maybe it's UK entirely because "Brexit means Brexit" or Swiss folks for not being a part of the EU. Lag will be the reason by which people should be banned according to your opinion, without any of you ever addressing lag itself as an issue. And as much as you'd like to think that, laggers don't cause lag, lag causes laggers.

    Do you have any idea what you're even talking about? Are you aware of why distance lag is called distance lag? Do you know the basic relation of longer distance requiring more time to get information across? I believe I already explained in another thread that the distance from one end of Europe to the other is only around half the distance of Frankfurt (Server-Location) to South America. In other words, Lag within the EU is not the problem since the distance is way shorter. It only becomes a problem when the distance grows out of proportion and that is the case here. Even a third-grader understands he'll need more time to walk 1km than when walking 100m. It really isn't a difficult concept to grasp yet you seem to be completely denying the influence distance has on the connection-speed and thereby on the lag in the game.

    We don't want to force anyone out, we just want to play in peace and in the way it was intended!! Just because you keep ignoring the problem doesn't magically solve it.

    Die Instabilität im PvP ist in der Hinsicht allerdings das eigentliche Problem. Außerdem vermute ich, dass sich deine Beschwerden eher auf Offi als auf ÜC beziehen, kann das sein?

    Logisch, schließlich kann ich mir im ÜC meinen Gegner aussuchen. Da werd ich bestimmt keinen nehmen von dem ich weiß, dass er laggt.

    Edit by Maeve: Please, let's focus on lag and not on things that don't take place on this forum.


    As for solutions, I doubt that KoG is gonna change it's system for our server specifically. Seperating queues or denying accsess to queues entirely based on ping is therefore unlikely to happen imo. The only kind of solution I can see implemented would be something that GF themselves can do, for example seperating players and putting them on different servers based on (most used) IP-Address, similar to the way NA is handling the INT-Server.

    Es ging hier auch nie um den Contentstand auf irgendeinem Server. Fakt ist immernoch: ein Europäer laggt auf KR, und dennoch spielen sie dort und nutzen die Queue.

    Und es gab auch viele EU Spieler die nach NA gewechselt sind, weil die mit dem Content weiter waren und "DE ist ja so kacke". Wieso ist also das eine (EU Leute wechseln nach NA) ok, aber das andere (LatAm Spieler, die schon immer da waren) sind nicht ok? Beide laggen bei dem jeweiligen Server gleich viel und dennoch nutzen beide die Queue.

    Hat irgendeiner von uns gesagt das wäre OK? Zitier mir das mal bitte denn persönlich seh ich das als genauso schlimm an wie eben LatAm auf EU. Auf KR oder NA käme ich nie auch nur auf die Idee, in's Offi zu gehen. Dungeon seh ich lockerer, das seh ich aber auch bei den Lateinamerikanern hier nicht so eng. Mein Problem mit den Laggs bezieht sich hier zu 95% auf PvP, nicht das deutlich stabilere PvE.

    Wenn es wirklich alle Aktionen sind, sollte ein Beispiel wohl nicht schwer fallen.


    Mechanismen porgrammiert welche Lagger aus dem PvP kicken

    ^Dein Beispiel, welches du wohl überlesen hast.

    Einen guten spieler mach anpassungsvermögen aus und lagger gab es schon immer. Man musste schon immer gegen sie spielen sie waren schon immer von den meisten verachtet.

    Ja, es gab sie schon immer. Ausmaß und Grund sind hier aber auf einem anderen Level. Und kannst du mal erklären was die Forderung nach einem laggfreien Spiel mit Rassismus zu tun hat?

    Weil alle bisherigen Aktionen des Entwicklers darauf hindeuten, dass das Spiel auf "niedrigen Ping" ausgelegt ist. Mit einem hohen Ping zu spielen und daraus Vorteile zu ziehen geht gegen das, was wir bisher von der Intention des Entwicklers kennen und ist daher ein Exploit: Das Ausnutzen einer so vom Entwickler nicht vorgesehenen Situation.

    Du darfst jetzt gerne versuchen zu erklären, wieso der Entwickler, welcher auf seinem Heimatserver Lagger bannt, Mechanismen porgrammiert welche Lagger aus dem PvP kicken etc. eine solche Situation vorsieht.



    Edit: rip Da spielen mehrere Faktoren eine Rolle. Als Anemos kann ich meinen besten Spieltil bei Delay tatsächlich nicht anwenden, der Gegner jedoch schon da er bereits im Vorfeld eine andere Klasse gewählt hat, Rage Heart oder Daybreaker zum Beispiel. Ferner ist es deutlich schwerer, von nicht-Laggen auf Laggen umzustellen als von Laggen auf nicht-Laggen. Außerdem halten sich laggfreie Matches bei Lateinamerikanern in Grenzen. Während wir uns also auf beides einstellen müssten reicht es ihnen, den nicht vorgesehenen Weg zu beschreiten.

    Jegliche Spielstile die von Spielern genutzt werden und nicht mehe genutzt werden können wenn der gegenüber laggt sind ein ausnutzen von gutem Ping. Existenz ist bewiesen sonst gäbe es kein Problem, also sind mir konkrete Instanzen egal.

    Moment, wenn man etwas nicht mehr nutzen kann weil der Gegner nen schlechten Ping hat nutzt man seinen guten Ping aus? Ist das nicht gerade n Beispiel dafür wie ein hoher Ping dem Verursacher nen Vorteil verschafft?


    Mal von deinem fehlerhaften Beispiel abgesehen gibt es keine Spielweise, welche bei gutem Ping schlechter funktioniert als bei schlechtem. Alles, was bei schlechtem Ping funktioniert funktioniert auch bei gutem Ping, umgekehrt ist dies jedoch nicht so wie du ja selbst in obigem Zitat geschrieben hast.


    Anyway, not all latinos have lag, just a lot of them, so isn't a problem caused by the distance to the server, but it is a result of choosing a bad internet company to save money (or maybe it is intentional).

    Are you talking about PvE or PvP? In PvE, the effects are reduced and if you're lucky, there won't be anything weird happening. However, in PvP the Story is different. I have yet to meet a single LatAm-Player without Delay in PvP and I play it a lot.

    Unter den Begriff "Force-Lagger" fallen nicht nur die, die den Lag auch wirklich erzwingen. Da du Mexikaner mit ihnen gleichsetzt, solltest du das wissen.



    Unter den Begriff fallen Leute, welche wenn man sie gecatcht hat ihre Internetverbindung stark beeinträchtigen bis hin zum zeitweisen kappen um so aus der gegnerischen Combo fliehen zu können. Alternativ funktioniert auch eine Überbeanspruchung der Rechenleistung. Intensives nutzen der Screenshot-Funktion und des damit verbunden kurzen freezes war in der Anfangszeit als diese "Technik" aufkam z.B. weit verbreitet. Lateinamerikaner setz ich damit nicht gleich. Ich sagte lediglich, dass Force-Laggen bereits unter Strafe steht und wir das von mir aus gerne auch mit absichtlichem Distance-Lag machen könnten.

    Ja stell dir vor man kann sich die Sachen, die man benötigt um auf den KR Server zu connecten auch besorgen wenn man kein Koreaner ist. Ja User von EU haben das gemacht. Ja das ist illegal.


    Das "es ist dasselbe" bezieht sich auf den "Distance Lag".

    Im Prinzip ist es aber dasselbe. Du spielst auf einem Server, der dich nicht will, nur dass es in EU nicht einmal den Serverregeln widerspricht. Die amerikanische oder koreanische Duldung von Europäern nach Meinung der Spieler variiert ebenso zwischen Akzeptanz und Wünschen nach Aktionen mit fragwürdigen Parallelen.

    Ich muss euch hoffentlich nicht erklären, dass diese ganze Diskussion nicht stattfinden würde, hätten wir die KR/NA-Regelung adaptiert. Hätten wir die KR-Regel könnte man die Spieler einfach melden und schwupp wären sie weg vom Fenster. Hätten wir NAs Ansatz dann wäre diese Spielergruppe auf einem seperaten Server untergebracht und das Problem bestünde ebenfalls nicht. Diese Server mit unserer Situation gleichzusetzen zeugt lediglich von mangelndem Verständnis des Problems.

    Könntest du beschreiben was du genau meinst? Wie muss ich mir das vorstellen wenn du sagst, dass du etwas angelegt hast? Ist der Button des angelegten Teiles in der Liste grau oder hell?

    auch bei den Europäern war häufig die Rede von wissentlicher Ursache, genau wie man ihnen Klassenwahl nach PvP-Erfolg unterstellt hat. Das mag für die wie für Mexikaner in bestimmten Fällen durchaus gelten (sobald bewiesen), an der Stelle können wir uns die Wahl allerdings auch mit der Rangliste erklären. Auf einer Skala von 1 bis 10, wie laut würdest du schreien, wenn ich um die Entfernung dieser Liste bäte?

    Die Force-Lagg Geschichten? Die stehen seit der Diskussion darüber unter Strafe. Könnte man natürlich für Lateinamerikanische Lagger auch einführen, würde mir reichen. Und klar wählen auch viele Europäer ihren Char danach aus wie gut er ist, allerdings haben sie keinen Extra-Faktor wie eben diese Delays, auf die sie sich verlassen können. Sie sind also in jedem Fall im Nachteil.



    Ich kann dir nur sagen, dass du nach der Endlösung der Mexikanerfrage wieder lagbezogene Probleme in Europäern suchen wirst.

    Was wir tun wenn das Lateinamerikaner-Problem gelöst wurde wissen glaub ich wir selbst am besten. Europäer interessieren uns in dem Bezug nicht da Lag-Probleme unter die von mir oben genannten 3 Punkte fallen. Uns hier hinzustellen als ob wir alles und jeden ausgrenzen wollten ist echt anmaßend.

    insbesondere im Bezug auf PvP ist Lagempfinden sehr subjektiv. Wenn du Matches aufgrund oder gegen Lag gewinnst, fühlst du anders, als wenn du verlierst. Charakterabhängige Lagsensivität lässt sich bestimmt auch nachweisen.

    Klar fühlt man anders wenn man gewinnt als wenn man verliert, das ist normal. Klar denkt man bei Siegen eher mal "Was solls" als bei Niederlagen. In dem Fall überwiegt schlicht die Erleichterung darüber, dennoch gewonnen zu haben. An der Frustration während des Matches ändert dies jedoch nichts, diese ist in beiden Fällen gleich. Ich bin von den Laggs bei Siegen genauso genervt wie bei Niederlagen und das geht vermutlich den meisten so.

    Und ja, unterschiedliche Klassen sind unterschiedlich stark von Lags betroffen, was glaubst du wieso ich von "sie nutzen es schamlos aus" sprach? Die meisten Lateinamerikaner berücksichtigen diesen Aspekt bei der Klassenwahl selbstverständlich, sie wissen schließlich, dass sie Delays haben werden.



    Edit:

    Jeyro wenn du mir erklärst inwiefern meine Entfernung zu Karlsruhe abgesehen von willkürlichen Grenzen bestimmt, wie sehr ich Europäer bin, bin ich ganz Ohr für deine Aussagen. Dies wird wohl der Aufhänger der Argumentation sein, und Shihiru scheint dem wohl zuzustimmen, also schlage ich vor, dass wir ein Gebiet mit 50 Meter im Durchmesser rund um Karlsruhe ziehen und dort Zelte mit Netzwerkanschluss zur Verfügung stellen. Außerhalb dieses Gebiets darf niemand mehr auf den EU-Server zugreifen. Selbst wenn wir dieses Experiment durchziehen, was wird wohl passieren? Die 10m-Elite wird versuchen wollen, die 50m-Crew, die 40m usw. loszuwerden, bis der Server nur noch aus ihnen besteht, dann reduzieren sie die Größe des Kreises auf 9, 8, 7… Schon als es nur Elsword DE war, gab es Threads, die nicht ganz so überspitzte Wünsche ernsthaft ausdiskutiert haben

    Europäer bist du, wenn du in Europa lebst. Gleiches Prinzip nach dem du auch Deutscher bist wenn du in Deutschland lebst. Ja, es gab auch früher schon vereinzelt Threads zu Lags, diese waren aber:

    1. Weniger schwerwiegend

    2. Weniger häufig

    3. Zu 99% unwissentlich verursacht


    Ferner hat das PvP bereits einen Mechanismus dagegen, es kickt nämlich Spieler mit starken Ping-Schwankungen/Instabiler Verbindung. Wenn ein Europäer laggt, so wird dies meistens vom System erkannt und entsprechend gefiltert. Lateinamerikaner haben aber schlicht einen konstant hohen Ping, dagegen geht das System nicht vor.


    Ihr laggt ja auch bei denen. Sie dürfen sich nicht beschweren, ihr aber schon? Nette Doppelmoral. Transatlantische Datenübertragung ist teils physikalisch und teils sozioökonomisch mit Latenz verbunden, beschwert euch über diese Realität als die Schuld daran einer Person zuzuschreiben, die in solchen Fragen kein Mitspracherecht hatte.


    Spielen wir auf EU oder auf LatAm? "Ihr laggt ja auch bei denen" ist echt n schwaches Argument, immerhin liegt die Ursache ja darin begründet, dass sie hier spielen. Sie erzeugen diese Laggs also selbst und nutzen sie, zumindest im PvP, auch gerne schamlos aus.

    Der einzige Nachteil, den sie wirklich bringen, ist, dass ihr euch an deren Existenz stört. "Lag" ist eine beliebte Ausrede, mit der man diesen Hass vorerst vor sich selbst rechtzufertigen versucht, und andere "objektive Nachteile" sehe ich nicht als Argument hervorgebracht, oder überfluten sie etwa unsere Märkte mit magischem Eisstaub? Leider hat Lag selbst aufgrund subjektiven Schmerzgrenzen und fragwürdigen Schlussfolgerung schon in der Vergangenheit keine sinnvollen Vorschläge vorgebracht.

    Wir stören uns nicht an deren Existenz, wir stören uns an dem Problem, welches ihr Spielverhalten für uns mit sich bringt. "Lag" ist hier keine Ausrede sondern schlichtweg ein objektiver Fakt. Siehst du ja selbst auch ein:

    Transatlantische Datenübertragung ist teils physikalisch und teils sozioökonomisch mit Latenz verbunden, beschwert euch über diese Realität als die Schuld daran einer Person zuzuschreiben, die in solchen Fragen kein Mitspracherecht hatte.

    Wir beschweren uns hier über die Person, welche diesen Umstand wissentlich in Kauf nimmt. Das Latenz-Problem wirst du nicht lösen können, Information wird immer eine gewisse Zeit brauchen um eine gegebene Strecke zu überwinden. Je länger diese Strecke ist, desto länger braucht die Information. Die Distanz von Frankfurt nach Lateinamerika beträgt in etwa 9000km. Die Distanz vom untersten Ende Portugals bis hoch nach Polen ist mit knapp 4000km nichtmal halb so lang.



    Im PvE kann man noch Glück haben, im PvP hab ich aber noch immer nicht 1 Person aus Lateinamerika getroffen, die keinen heftigen Delay hat und ich spiel nicht gerade wenig PvP. An dem Punkt hat es auch nichts mehr mit subjektiven Schmerzgrenzen zu tun. Egal wie tolerant man gegenüber Delay ist, die Häufigkeit mit der es auftritt senkt diese Toleranzgrenze doch ziemlich schnell ab.

    Der Magische Kleiderschrank ist ein System, welches dazu dient das Aussehen von einem Avatar-Teil mit anderem Aussehen zu tauschen ohne dabei die Stats zu verlieren. Dazu müssen beide Teile zunächst im Kleiderschrank registriert werden über den Button "Aussehen eintragen". Anschließend kannst du aus der Liste eines der eingetragenen Avatare auswählen und über den Button "Aussehen anwenden" das Aussehen auf ein anderes Teil übertragen. Abgesehen davon ist der Rest nur dazu gut, sich verschiedene Kombinationen im Vorfeld anzuschauen bevor man sich diese kauft.